Johanne Hüllmann weiterhin Jugendfeuerwehrwartin

Einstimmig wählten die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Rehden Johanne Hüllmann wieder. Ebenfalls im Amt wiedergewählt wurden Chris Sander als Jugendsprecher, Betreuer Sebastian Grelle, Gruppenführer Jungen Nick Hollberg sowie Gerd Mackenstedt und Ingo Schlömer für den Elternrat. Neu gewählt wurden Gruppenfügrerin Mädchen Merle Mackenstdt, Schriftführer Luca Dubenhorstund Kassenführer Adrien Manuel.

Hüllmann dankte allen Gewählten für die Bereitschaft ein Amt zu übernehmen. Zum Bericht der letzten Jahreshauptversammlung verlesen von Jonas Kahling-Becker wie auch zum Kassenbericht vorgetragen durch Chris Sander gab es seitens der Versammlung keine Fragen. Ralf Koopmann bestätigte eine saubere Kassenführung. Zu neuen Kassenprüfern wählten die Kinder Marion Telthörster und Matthias Jansen. Aus dem Jahresrückblick ging hervor das in den letzten 12 Monaten viele Seminare und Lehrgänge besucht wurden. Im März fand der beliebte bunte Nachmittag in den Ratsstuben statt der ganz unter dem Motto „50Jahre JF Rehden“ stand. Bewährt hatte sich auch die Teilnahme der Kinderfeuerwehr an diesem Event. Zu den weiteren Höhepunkten des Jahres gehörten das Kreiszeltlager im benachbarten Barver sowie der 50 Geburtstag der Jugendfeuerwehr Rehden. Mit einem Schlagballturnier eröffneten die Veranstalter den runden Geburtstag. Abends ging es dann weiter, gemeinsam mit geladenen Gästen feierte die Jugendfeuerwehr ihr halbes Jahrhundert. Zu den angesetzten Diensten erwartete die Kinder stehts ein interessant vorbereiteter Dienst.

Voller Lob und Dank waren die Grußworte von Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch, Gemeindebrandmeister Reiner Schmidt, Rehdens stellv. Ortsbrandmeister Jörg Grote und dem stellv. Gemeindejugendfeuerwehrwart Bernhard Lanz. Wir können stolz auf unsere Kinder und Jugendfeuerwehren in der Samtgemeinde Rehden sein waren sich die Redner einig. Wie gut die Jugendarbeit läuft bewies Kinderfeuerwehrwartin Claudia Mangels, sie übergab während der Versammlung gleich eine ganze handvoll Kinder bestens vorbereitet aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr. Bleibt zu hoffen das die Jugendlichen am Ball bleiben und in ein paar Jahren den Übergang in die Einsatzabteilung ebenfalls absolvieren denn, jede neue Einsatzkraft ist sehr gern gesehen in der Feuerwehr ob nun aus der Jugendabteilung oder auch als Quereinsteiger.

Abschließend gab Johanne Hüllmann bekannt das am kommenden Samstag den 11. Januar ab 9:00 Uhr die ausgedienten Tannenbäume in Rehden und Wetschen abgeholt werden. Die Bäume sollten rechtzeitig am Grundstück bereit gelegt werden.

Foto von links: Johanne Hüllmann, Luca Dubenhorst, Merle Mackenstedt, Nick Hollberg, Adrien Manuel, Chris Sander und Sebastian Grelle.

Zurück