Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Barver

Für die freiwillige Feuerwehr Barver war das zurückliegende Jahr mit sieben Einsätzen ein vergleichsweise ruhiges. Für deutlich mehr Trubel sorgten dagegen die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen, an die Günter Wagenfeld während der Jahreshauptversammlung im Schusterkrug erinnerte. Jugendfeuerwehrwartin Melanie Wagenfeld berichtete, dass den Jugendlichen von Jahr zu Jahr mehr Spaß macht, diverse Veranstaltungen zu besuchen und etliche Wettbewerbe zu bestreiten. Aus dem Kassenbericht von Kassenführer Reinhard Grote ging hervor, dass das vergangene Rechnungsjahr ein leichtes Minus aufweist. Das hänge mit der Neuanschaffung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges zusammen, erläuterte Grote. Da es sich aber um eine einmalige Anschaffung gehandelt habe, könne man zuversichtlich mit einer Normalisierung der Kassenlage zur nächsten Versammlung rechnen, zeigte sich der Kassenwart optimistisch. Die Kassenprüfer bescheinigten Reinhard Grote eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Kommandos, was einstimmig von der Versammlung bestätigt wurde. Bei den anstehenden Wahlen gab es bis auf zwei Posten keine Veränderungen in der Führungsspitze der Ortsfeuerwehr Barver. Heinrich Behrens übernahm den Posten des Atemschutzwartes, Christian Schröder ist neuer stellvertretender Gerätewart. In ihren Ämtern bestätigt wurden Gruppenführer Dirk Hardemann, stellvertretender Gruppenführer Michael Schmacher, Schriftwart Henry Tatje, stellvertretender Schriftwart Bernd Könker, Kassenwart Reinhard Grote, stellvertretender Kassenwart Marco Oldenburg, Zeugwart Andreas Hüsker, Sicherheitsbeauftragter Gerd Wiegmann und Gerätewart Klaus Niermeyer. Zu neuen Kassenprüfern wählte die Versammlung Eckhard Meyer, Uwe Sandrock und Karl Heins Lampe. Daniel Klapproth, Laura Krüger, Sebastian Oelker, Rene Schröder und Tobias Klunker wechselten aus der Jugendabteilung in den aktiven Dienst der Ortsfeuerwehr Barver. Zu Beginn der Veranstaltung hatte Günter Wagenfeld Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch, Gemeindebrandmeister Klaus Mangels und Bürgermeister Detlev Osterbrink begrüßt.

Zurück