Für sechzig Jahre gedankt

Neben Ortsbrandmeister Andre Rempe und Heinrich Schröder als Verantwortlicher der "Alterskameraden" in Wetschen, gehörten Gemeindebrandmeister Klaus Mangels und der stellvertretende Kreisbrandmeister Dieter Berg zu dem Quartett das den Jubilar seine Aufwartung machte. Dieter Berg, der selbst Jahrelang Ortsbrandmeister von Wetschen war und Heinrich Clausheide daher besser als jeder andere kennt, hatte den einen oder anderen "Schwank aus der Jugend" zu erzählen, vergaß aber auch den Grund des eigentlichen Besuches nicht. Da du, lieber Heinrich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an unserer Jahreshauptversammlung teilnehmen konntest, so Berg, ist es uns umso mehr eine Freude, dir heute im Namen des Landesfeuerwehrverbandes Danke zu sagen. Danke für die vielen Jahre in denen du als aktiver Feuerwehrmann in Wetschen immer für andere da warst. Ich möchte dir Heinrich nun diese Ehrennadel für 60 Jahre anheften und hoffe das ich in 10 Jahren wieder kommen darf um dir die nächste Ehrung zu bringen, so Berg.

Zurück