Ehrungen in Jahreshauptversammlung

REHDEN Hermann und Hermann machen Platz für den Nachwuchs. Die Rede ist von Hermann Grote und Hermann Kuhlmann. Im Zuge der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Rehden galt es unter anderem, die Posten des Gerätewartes und des Atemschutzgerätewartes neu zu besetzen. Hermann Grote bekleidete das Amt des Gerätewartes 24 Jahre und übergab dieses nun an seinen Nachfolger Olaf Tinnemeyer. Dieser wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Ganze 18 Jahre war Hermann Kuhlmann für den ordnungsgemäßen Zustand der Atemschutzgerätschaften zuständig. Sein Nachfolger ist Sebastian Grelle, auch hier war das Votum einstimmig. Ortsbrandmeister Claus Mackenstedt überreichte beiden ausscheidenden Kommandomitgliedern unter anhaltendem Applaus der Versammlung jeweils einen Gutschein.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Dieter Berg hatte ebenfalls zwei Ehrungen im Gepäck. Für 40-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr ehrte Berg den Kameraden Josef Sülzen. Dieser habe viele Jahre dem Ortskommando, dem Samtgemeindekommando und als Ausbilder an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Wehrbleck den Kameraden mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Heute steht Sülzen dem Kameradschaftsbund ehemalig aktiver Feuerwehrkameraden der Samtgemeinde Rehden vor. Für 25 Jahre heftete Berg dem Kameraden Thorsten Dullweber eine Erinnerungsnadel an. Er wünschte allen Geehrten für die Zukunft das Beste verbunden mit der Hoffnung, dass alle noch viele Jahre der Feuerwehr zur Seite stehen.

Quelle: Kreiszeitung

Zurück