Ehrung bei den ehemals Aktiven Kameraden

v.Li: stellv. Gemeindebrandmeister Michael Mangels, Ingemar Rolfes, Michael Schröder, Klaus Mangels

Zwei Ehrungen hatte der stellvertretende Gemeindebrandmeister der Feuerwehr Rehden Michael Mangels im Gepäck. Im Zuge der Jahreshauptversammlung des Kameradschaftsbundes ehemals aktiver Feuerwehrkameraden der Samtgemeinde Rehden die am vergangenen Samstag im Feuerwehrhaus in Rehden abgehalten wurde, überreichte Michael Mangels den Kameraden Ingemar Rolfes aus Dickel eine Ehrennadel für 60 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Seit nunmehr 40 Jahren ist auch der Kamerad Michael Schröder aus Rehden in der Feuerwehr Rehden aktiv und erhielt ebenfalls aus Händen Mangels eine entsprechende Urkunde.

 

Wie in jedem Jahr starteten die Kameraden ihre Versammlung mit einer gemütlichen Kaffeetafel die die Frauen des Vorstandes vorbereitet hatten. Anschließend lud der Vorsitzende und Busfahrer Klaus Mangels alle Anwesenden in einen Bus ein um gemeinsam die Siebenhäuser Molkerei von Wolfgang Johanning in Rehden zu besichtigen. Sehr interessiert folgte man den Ausführungen Johannings zum Werdegang dieser neuen Molkerei. Bei nebenher angebotenen Kostproben machten sich die Kameraden ihr eigenes Bild über die angebotenen Produkte.

 

Zurück im Feuerwehrhaus leitete Klaus Mangels die eigentliche Versammlung ein. Wilhelm Rempe verlass das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung, Günther Meyer gab einen Einblick in die Kasse. Beide Posten wurden durch die Versammlung für in Ordnung befunden. Wie in jedem Jahr besuchten die ehemals Aktiven neben diversen Veranstaltungen „ihrer Feuerwehren“ auch das Theater in Weyhe und nahmen an mehreren Ausflügen teil. Auch in diesem Jahr sind für die reiselustigen Kameraden erneut eine Vielzahl an Fahrten und Besuchen geplant. Unter anderem soll es nach Andalusien, Heidelberg und in den Odenwald gehen.

 

Im nächsten Jahr gibt es richtig was zu feiern für den Kameradschaftsbund so Klaus Mangels. Denn dann gibt es uns bzw unsere Einrichtung seit genau 30 Jahren. Was genau an diesem Tag passieren wird, steht zur Zeit noch nicht genau fest.    

Zurück