Cord Kuhlmann für Wilhelm Hinners

Cord Kuhlmann für Wilhelm Hinners

 

Cord Kuhlmann ist der neue stellvertretende Ortsbrandmeister der Feuerwehr Dickel. Er löste den nach 12 Jahren nicht mehr kandidierenden Wilhelm Hinners ab, der diesen Posten aus Zeitgründen nicht mehr bekleiden kann. Ortsbrandmeister Günter Meyer wurde für eine weitere Amtsperiode in seinem Amt wieder gewählt.

 

Zur 100sten Generalversammlung begrüßte Günter Meyer einen großen Teil der Aktiven, Fördernden und ehemalig Aktiven Feuerwehrkameraden im Saal vom Wehrlokal Quante in Dickel. Meyer erinnerte an die Gründung der Feuerwehr Dickel vor 100 Jahre. Am 22. Januar 1911 ist die Feuerwehr gegründet worden. Zum Hauptmann (Ortsbrandmeister) der Feuerwehr wurde seiner Zeit Wilhelm Mehrholz gewählt. Ihm und seinen Kameraden ist es zu verdanken, so Günter Meyer, das wir in diesem Jahr unser 100 jähriges Jubiläum feiern können. Und was sich in den letzten 100 Jahren so alles getan hat in unserer Feuerwehr, so Meyer, könnt Ihr Euch in der druckfrischen Chronik die vor Euch liegt in einer ruhigen Stunde einmal nachlesen. Ein großes Dankeschön richtete Günter Meyer an den Kameraden Cord Buldtmann, der in monatelanger Arbeit Daten, Bilder und Informationen zusammen getragen hat, um daraus eine wirklich sehr gut gelungene Chronik zu erarbeiten. In seinem Jahresbericht gab Meyer bekannt das die Ortsfeuerwehr Dickel im abgelaufenen Jahr zu zwei Bränden, einer technischen Hilfeleistung sowie einer Einsatzübung alarmiert wurden. Insgesamt leisteten die 30 aktiven Kameraden 993 Dienststunden. Mehrere Lehrgänge auf Kreis und Landesebene absolvierten einige Kameraden. Pünktlich zum Jubiläum, jedoch später als erwartet wurde vor wenigen Tagen das neue Feuerwehrfahrzeug in Dienst gestellt. Die Erklärung, warum das Fahrzeug so spät ausgeliefert wurde hatte Bürgermeister Heinrich Gödke allerdings parat, mit einem zwinkern bemerkte Gödke, das man die Auslieferung extra bis zum Jubiläum herausgezögert hätte. Unterm Strich betonte Günter Meyer jedoch, dass die Firma Brandschutz Meyer aus Rehden mit diesem Fahrzeug eine hervorragende Arbeit abgeliefert hätte. Dieses moderne Fahrzeug sollte und muss ein Anreiz für alle Kameraden sein, zu den künftigen Diensten in hoher Zahl zu erscheinen. Denn was hilft es uns, so Meyer, wenn wir die neuste Technik haben, aber uns damit nicht auskennen. Bei einem weiteren Tagesordnungspunkt mussten mehrere Posten neu gewählt werden. Neben den Posten des Ortsbrandmeisters und dessen Stellvertreter wurden alle folgenden Posteninhaber durch eine Wiederwahl in Ihrem Amt bestätigt. Stellv. Gerätewart Sebastian Krüger, stellv. Atemschutzgerätewart und stellv. Schriftführer Enno Hanking, stellv. Kassenwart Heinrich Eickbusch, Sicherheitsbeauftragter Jürgen Wolter und Zeugwart Sven Gieseke. Aufgrund geleisteter Lehrgänge beförderte Günter Meyer Dennis Thorns und Markus Scharrelmann zum Oberfeuerwehrmann, Ingo Rolfes und Heinrich Eickbusch zum 1. Hauptfeuerwehrmann. Für eine gute Dienstbeteiligung erhielten Daniel Eisberg und Timo Thorns ein kleines „Dankeschön“. Der neue stellvertretende Gemeindebrandmeister Michael Mangels bedankte sich für die Einladung und hatte einige Ehrungen vorzunehmen. Seit 40 Jahren gehören die Kameraden Friedel Kuhlmann und Heinrich Schmidt der Feuerwehr an und das immer noch im aktiven Dienst. Es sei heute mal an der Zeit Danke zu sagen so Mangels. Danke das Ihr seit 4 Jahrzehnten einen großen Teil Eurer Zeit der Feuerwehr zur Verfügung gestellt habt und das auch weiterhin tun werdet. Noch länger ist der Kamerad Günter Meyburg allerdings dabei so Mangels, volle 50 Jahre steht Günter nun Tag und Nacht den Dickelern für den Fall der Fälle zur Verfügung. Allen dreien sagte Mangels seinen ausdrücklichen Dank dem schloss sich Ortsbrandmeister Günter Meyer sowie die ganze Versammlung mit anhaltendem Applaus an.

Zurück